This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

Eine AG nur für Mädchen und dann dreht sich auch alles noch um die MINT-Fächer? Ja, das gibt es jetzt auch bei uns am Rhein-Wied-Gymnasium. Aber erst einmal zur Erklärung, was denn hinter MINT steckt. Dies sind die Anfangsbuchstaben der AG-Schwerpunkte: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Klingt cool? Dachten sich auch viele Mädchen der 6. und 7. Jahrgangsstufe, so dass der Andrang auf die Plätze die Kapazitäten weit übertraf.

Am ersten Termin haben die Schülerinnen zusammen mit den beiden Betreuerinnen begonnen ein Vogelfutterhaus aus Holz zu bauen. Es wurde fleißig gesägt und natürlich wird es am nächsten AG-Termin auch damit weitergehen, denn so ein Projekt ist nicht in zwei Stunden abgeschlossen.
In der AG werden die Mädchen immer von zwei Mentorinnen aus Koblenz betreut, die selbst ein naturwissenschaftliches Fach als Studienschwerpunkt haben. Die Idee hinter dem Projekt ist es, junge Frauen für die Naturwissenschaften zu begeistern und sie bestmöglich zu fördern und eventuell für einen Karriere in einem der MINT-Fächer zu gewinnen. Daher wird das Projekt auch über Fördergeld finanziert, so dass die Schülerinnen keinen Teilnehmerbeitrag bezahlen müssen und nach den AG-Terminen trotzdem ihr Werkstücke und selbst hergestellten Gegenstände mit nach Hause nehmen dürfen.

Es wird übrigens nicht nur eine Schul-AG angeboten, sondern auch diverse Kurse in den Ferien (s. Aushang in der Biologie) und auch für die älteren Schülerinnen gibt es ein Angebot, die sogenannte Schnupperausbildung. Auch hier freut sich das RWG, dass in diesem Jahr erstmalig auch zehn Schülerinnen von unserer Schule ausgewählt wurden, um an dem einjährigen Programm teilzunehmen. Ein gesonderter Bericht folgt demnächst auf der Homepage.

Für Fragen oder Anregungen steht Ihnen die betreuende Lehrkraft Frau Wickert gerne unter a.wickert@rwg-neuwied.de zur Verfügung.

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440