This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

Der bereits zum 19. Mal stattfindende Mädchen-Zukunftstag „Girls’ Day“ hilft jungen Mädchen bei der Berufsorientierung. In den letzten Jahren ist der „Boys’ Day“ hinzugekommen, der sich parallel dazu an Jungen richtet. Beide Aktionen wollen Jugendlichen ab der 5. Klasse einen Einblick in Berufsbilder geben, die bislang nur wenig vom anderen Geschlecht ausgeübt werden. Am 28. März öffnen Betriebe, Hochschulen, Universitäten und andere Einrichtungen ihre Türen.

Genauere Informationen finden sich unter www.girls-day.de und http://www.boys-day.de/. Schülerinnen und Schüler, die an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, können sich an diesem Tag vom Unterricht freistellen lassen. Das entsprechende Antragsformular ist vorab den Klassenlehrern bzw. Stammkursleitern vorzulegen. Die Teilnahme wird mit einem Punkt für das Berufswahlportfolio honoriert.

Alle Mädchen der Stufen 8 bis 11 laden Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter, Kreisverwaltung und Stadtverwaltung von 9.30 bis 13.00 Uhr in das Jugendzentrum Big House ein. Dort wartet ein Berufsparcours mit vielen Anbietern aus der Region und darüber hinaus. Technisches Highlight ist ein Flugsimulator.

Anmelden: Auf der https://www.girls-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=72717 ganz nach unten scrollen bis zum Button anmelden oder direkt unter: https://www.girls-day.de/aktool/ez/anmeldung.aspx?veranstaltungsid=72717.

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440