This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

20170623 3 Rom AussichtPetersplatzAm Mittwoch, den 21. Juni 2017, ging es für 14 Schüler und Schülerinnen auf eine Studienfahrt nach Rom. Begleitende Lehrer waren Herr Mengels und Frau Ginsheimer. Nach einer guten Ankunft mit harter Landung bezogen wir in unserem kleinen Hotel die Zimmer. Nach kurzer Mittagspause und Erkundungszeit machten wir die erste große Stadtführung.

Da wir leider noch keine U-Bahn-Fahrkarten besaßen, legten wir den ganzen Weg zu Fuß zurück. Also gefühlt nochmal die Strecke von Deutschland nach Rom. Dabei besuchten wir die spanische Treppe und die Terrazza del Pincio mit einer wunderschönen Aussicht und einem ruhigen Park. Gemeinsam machte unsere Truppe zum Abschluss des Abends noch einen Schlenker zur Fontana di Trevi, dem beeindruckenden Trevi-Brunnen. Auf dem Weg dorthin verloren wir jedoch einen Teil der Schülertruppe, da auch abends die Straßen noch ziemlich voll waren. Doch nach dem kurzen Schock waren alle wieder beisammen und wir aßen noch ein nächtliches Eis.

20170622 1 RomFrüh morgens starteten wir in den nächsten Tag und fuhren mit der S-Bahn zur Ausgrabungsstätte Ostia Antica. Die Sache mit der morgendlichen Pünktlichkeit mussten Herr Mengels und Frau Ginsheimer uns jedoch erst noch beibringen. Nach der Besichtigung der Ausgrabungsstätte ging es für uns auf den Hügel Palatin, zum Kapitol und zum Forum Romanum. Nach einer Tour einmal über das Forum hatte Herr Mengels für uns Karten, um das Colosseum zu besichtigen. Die Architektur und Geschichte dieses berühmten Amphitheaters hat uns alle sehr beeindruckt.

20170623 2 Rom CiceroAm Freitag machten wir uns nach einer kleinen Verspätung auf zum Vatikan. Dort im Museum erwarteten uns eindrucksvolle Gemälde und Kunstwerke wie Statuen und Büsten berühmter römischer Heerführer oder antiker Götter. In der Sixtinischen Kapelle erhielten wir einen Segen und durften die berühmten Fresken wie das Deckengemälde von Michelangelo bewundern. Nach unserer Mittagspause ging es zum Petersdom. Hier entschied sich ein Teil der Gruppe, auf die Kuppel zu steigen. Tipp: Wenn ihr jemals nach Rom fahrt, solltet ihr das bisschen Geld für den Aufstieg investieren, da dieser Ausblick einmalig ist. Auch von Innen besichtigten wir den Petersdom ausgiebig, alles streng nach den Kleidervorschriften. Am Abend fuhren wir mit der ganzen Gruppe nach Trastevere, ein kleines Viertel etwas außerhalb der Innenstadt, um dort gemeinsam Abend zu essen. Auf der Rückfahrt unterhielten einige aus der Gruppe die Straßenbahn mit deutschen Kinderliedern. Wer wollte, konnte sogar noch einen kleinen Abstecher bei Nacht20170623 4 Rom Monumento a Vittorio Emanuele II zum Colosseum antreten.

Am nächsten Tag besuchten wir zwei Basiliken: San Giovanni in Laterano (ehemaliger Papstsitz) und San Paolo fuori le mura (eine imposante Basilika mit großem Atrium). Nachmittags machten wir einen Ausflug in die Katakomben. Dort erfuhren wir einiges über die römischen Bestattungen und mussten lateinische Inschriften übersetzen. Anschließend fuhren wir zum Pantheon. Dort in der Nähe aßen wir in einer der besten Eisdielen Roms ein Eis. Wir können sie nur weiterempfehlen. Zum Abschluss der Tour gingen wir noch einmal gemeinsam abendessen und verabschiedeten uns dann früh morgens von Rom.

Trotz schmerzender Füße und der hohen Temperaturen möchten wir uns noch einmal bei unseren Begleitern bedanken und jedem raten, das Angebot der Romfahrt nicht abzulehnen. Nutzt die Chance und bekommt einen Eindruck auf die kulturelle Vielfalt dieser beeindruckenden und wunderschönen Stadt.

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440