This website works best with JavaScript enabled

Als am Gymnasium Oberursel am 24. November 2012 die jährliche Feier mit Preisvergabe im deutschlandweiten Wettbewerb der Zeitschrift Monoid stattfand, waren unter den Ausgezeichneten auch acht Schülerinnen des Rhein-Wied-Gymnasiums.

Monoid-2012-13-RWGPreistraegerEin 4. Preis, nämlich ein Monoid-Abonnement, ging an Darleen Baum (Klasse 7b), Stefanie Giesbrecht (7c), Runa Ruttert (7a) und Anja Wingender (7d). Jeweils einen 3. Preis, einen Buchpreis, erhielten Rabea Klesing (7b), Victoria Mogwitz (6b) sowie Sandra Wingender (10d). Die erfolgreichste Schülerin unserer Schule war Jasmin Hallyburton (8A), die einen 1. Preis erhielt.

In einer weiteren kleinen Feier beglückwünschte auch Herr Meurer sowie der betreuende Lehrer Herr Gruner die Neuwieder Preisträger und sie drückten den Schülerinnen Anerkennung für ihr Engagement und ihre Ausdauer aus.

Insgesamt nahmen 198 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland sowie von deutschen Schulen im Ausland (beispielsweise aus Kairo) teil, darunter 26 Schülerinnen und Schüler des Rhein-Wied-Gymnasiums. Nur eine einzige Schule stellte mehr Teilnehmer!

In insgesamt vier Runden bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zu verschiedenen Teildisziplinen der Mathematik, wie etwa Zahlentheorie, Algebra oder Geometrie. Die Punkte der vier Runden wurden addiert und die erfolgreichsten Teilnehmer wurden geehrt. Erfreulich ist, dass erstmals seit 2007 Schüler des RWG unter den Preisträgern waren. Die letzte Schülerin war vor fünf Jahren Bettina Wiebe, die mittlerweile in der Redaktion von Monoid mitarbeitet.

Die mathematische Zeitung Monoid bietet seit 32 Jahren für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler eine Fülle von spannenden Aufgaben, die einen spielerischen Zugang zur Mathematik eröffnen, und bietet Fortgeschrittenen anspruchsvolle Probleme. Die Zeitschrift erscheint mit mindestens vier Heften im Jahr, insgesamt sind dies bisher 112 Hefte, die seit 2001 vom Institut für Mathematik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, mit Unterstützung des Vereins der Freunde der Mathematik an der Universität Mainz, der auch die Preise finanziert, herausgegeben wurden.

Monoid 2012 - Festvortrag: Mathematik ist cool!Selbstverständlich sind alle Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich am Monoid-Wettbewerb zu beteiligen. Die Aufgaben könnt Ihr bei Eurem Mathematik-Lehrer oder bei Herrn Gruner bekommen. Und keine Angst: Auch wenn Du keine „Eins“ in Mathematik hast oder nicht alle Aufgaben lösen kannst, ist trotzdem ein Gewinn nicht ausgeschlossen. Die Aufgaben sind so gestaltet, dass Du zur Lösung nicht unbedingt den Mathematik-Stoff der Schule brauchst. Vielmehr wirst Du viel mathematische Fantasie und selbstständiges Denken brauchen, aber auch Zähigkeit, Willen und Ausdauer. Aber dann gehörst Du vielleicht auch zu den nächsten Preisträgern?! Die aktuellen Aufgaben könnt Ihr jeweils bei Euren Mathematiklehrern oder bei Herrn Gruner bekommen.

Weitere Informationen zu Monoid unter www.mathematik.uni-mainz.de/monoid

 

#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440