This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

20160419 RhetorikAGLandtagMehr als 10.000 Schülerinnen und Schüler in fast 100 Schulen haben sich im laufenden Schuljahr in Rheinland-Pfalz an Jugend debattiert beteiligt. Auch das RWG nahm mit der Rhetorik AG an diesem Wettbewerb teil, bei dem das fachgerechte Debattieren nach festen Regeln im Mittelpunkt steht.

„Politik lebt von guten Debatten. Debattieren heißt, sich zu strittigen Fragen eine fundierte Meinung zu bilden und persönliche Standpunkte überzeugend zu vertreten. Debattieren heißt aber auch, genau zuzuhören und andere Meinungen zu respektieren. Das fällt nicht immer leicht. Wer diese Kunst beherrscht, fördert die demokratische Streitkultur in unserer Gesellschaft und stärkt auch das Fundament für eine lebendige Demokratie. Jugend debattiert leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, gerade in einer Zeit, in der die öffentlichen Diskussionen zu politischen Streitthemen emotional sehr stark aufgeladen sind", so Landtagspräsident Joachim Mertes beim diesjährigen Landesfinale in Mainz.

Nachdem sich Victoria Over (10c) in ihrer Altersklasse (Klasse 8–10) bereits im Schul- und Regionalwettbewerb durchgesetzt hatte, war die Spannung groß, als Mitglieder der Rhetorik-AG zusammen mit Herrn Herbst und Herrn Mengels am 19. April zum Landesfinale nach Mainz aufbrachen. Hier stellte Victoria abermals ihre beachtlichen Debattierfähigkeiten unter Beweis, indem sie die nicht wenig anspruchsvollen Fragen, ob auch für anerkannte Flüchtlinge eine Wohnsitzauflage eingeführt werden soll und ob ein Jugend-Check bei Gesetzesvorhaben eingeführt werden soll, souverän mit ihren Mitdebattanten bestritt. Am Ende der beiden Qualifikationsrunden hieß es Platz acht. Herzlichen Glückwunsch!

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440