This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

20180515 SDAm Dienstag, dem 15. Mai 2018, fanden die Externprüfungen des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz zur Erlangung der Unterrichtserlaubnis im Fach Darstellendes Spiel für die Sekundarstufen I und II am Rhein-Wied-Gymnasium in Neuwied statt.

Die Prüflinge – insgesamt 15 Herren und Damen – sind Lehrer und Lehrerinnen aller Schulformen, die sich theaterpädagogisch weitergebildet haben und zum Abschluss ihrer Weiterbildung gestern die Prüfung ablegten. Geleitet wurden die Prüfungen von Herrn Lothar Bonin, ADD Koblenz. Prüfungsvorsitz führten Herr Stefan Hammer (ADD Koblenz), Frau Klaudia Heck-Ritter (Gymnasium Mülheim-Kärlich) und Herr Helmut Zender (Rhein-Wied-Gymnasium).

Die Prüferinnen und Protokollantinnen des Pädagogischen Landesinstituts, Judith Gabriel, Christiane Bals, Isolde Opielka, Claudia Scharfenberger, Barbara Hahn-Setzer und Renate Herrling, zeigten sich von der Gastfreundschaft des Rhein-Wied-Gymnasiums beeindruckt. Das Fach Darstellendes Spiel (kurz: DS) wird am RWG seit dem Schuljahr 2015/16 in der Oberstufe als Wahlpflichtfach in Ergänzung zu den Fächern Musik und Bildende Kunst unterrichtet. Der Fachbereich Darstellendes Spiel hatte die Prüfungen ausgerichtet und für das leibliche Wohl aller an den Prüfungen Beteiligten gesorgt. Engagierte Schülerinnen und Schüler der Darstellendes-Spiel-Kurse 11 und 12 hatten süße und herzhafte Speisen zubereitet und Kaffee sowie Kaltgetränke bereitgestellt.

„Das Fach Darstellendes Spiel hat sich in den letzten drei Schuljahren sehr gut an unserer Schule etabliert und wird von der Schüler- und Elternschaft sehr gut angenommen“, erklärt Schulleiter Helmut Zender. Die Fachkonferenzleiterin für Darstellendes Spiel am RWG, Christine Aßmann, hebt hervor, dass der Darstellendes-Spiel-Unterricht neben der Vermittlung von theaterästhetischer Handlungskompetenz auch soziale und kommunikative Fähigkeiten schule und damit einen wesentlichen Beitrag zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung leiste.

Insgesamt wurde die Unterrichtserlaubnis im Fach Darstellendes Spiel fünfmal für die Sekundarstufe I und zehnmal für die Sekundarstufe II erteilt, was Anlass zum Feiern gab.

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440