This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

Wir, die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern/Erziehungsberechtigte, bilden die Schulgemeinschaft des Rhein-Wied-Gymnasiums.

„Nutze die Zeit", um einen persönlichen Beitrag zum Schulleben im Sinne unseres Leitbildes zu leisten, das auf der Basis der Demokratie aus vier tragenden Säulen besteht:

  • Schule als Lebensort
  • Bildung und Lernen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Begegnung

Demokratie

Wir sind eine Schule, für die das demokratische Fundament unseres Staates Ausgangspunkt ist. Schüler, Eltern/Erziehungsberechtigte und Lehrer nehmen daher ihre Rechte und Pflichten innerhalb der Schule als Ort des gemeinsamen Lernens und des Entwickelns aktiv wahr. Dies kann in den entsprechenden Gremien wie Schüler-, Elternvertretung und Lehrerkonferenz oder unabhängig von ihnen stattfinden.

Schule als Lebensort

Wir sind eine Schule, in der das Miteinander auf gegenseitigem Vertrauen basiert. Die Kultur des gegenseitigen Zuhörens ist die Grundlage, um eine offene, harmonische Lernumgebung zu schaffen. Der Wunsch nach Achtung, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit aller Beteiligten steht hier im Mittelpunkt. Verlässlichkeit und Transparenz auf allen Ebenen sind uns ein besonderes Anliegen.
Auf dieser Basis entwickelt sich die Schule den Veränderungen der Zeit gemäß weiter. An diesem Entwicklungsprozess können und sollen alle - Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern/Erziehungsberechtigte – aktiv beteiligt sein.

Bildung und Lernen

Wir sind eine Schule, die es in ihrer Verantwortung sieht, einen hohen Bildungsanspruch zu gewähren und umzusetzen. Hierbei steht die Vermittlung einer breiten Allgemeinbildung und eines fundierten Fachwissens und –methodik im Mittelpunkt unserer Arbeit. Ziel der schulischen Laufbahn ist die allgemeine Hochschulreife, mit der der Bildungsweg an einer Universität oder in anderen berufsqualifizierenden Bildungsgängen fortgesetzt werden kann.
Um diesem Bildungsanspruch gerecht werden zu können, ist es erforderlich, dass alle am Lernprozess Beteiligten mit Neugier, Kreativität, Disziplin und Leistungsbereitschaft daran arbeiten.
In unserer Schule wird dem gemeinsamen, aber auch dem individuellen Lernen im und außerhalb des Unterrichts Raum gegeben. Das gegenseitige Fördern und Fordern hat die Befähigung zu selbständigem und eigenverantwortlichen Handeln zum Ziel.
Bei all dem ist es uns ein besonderes Anliegen, dass die Wissensvermittlung und die schulische Arbeit positiv und auch mit Freude erlebt wird.

Persönlichkeitsentwicklung

Wir sind eine Schule, in der die Schülerinnen und Schüler sich in ihrer Individualität angenommen fühlen sollen. Sie werden in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert und gestärkt.
Jede Schülerin und jeder Schüler soll sich zu einem selbstbewussten, kritisch denkenden Menschen mit sozialer und kultureller Kompetenz sowie Zivilcourage entwickeln. Dabei soll dessen Interesse an unterschiedlichen Lebenswelten geweckt werden und auch nach Beendigung der Schule erhalten bleiben

Begegnung

Wir sind eine Schule der Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz. Wir dulden weder Diskriminierung noch Mobbing in jeglicher Form. In unserer Schule ist Raum für alle Lebensauffassungen, die das demokratische Miteinander bereichern und den individuellen Blick weiten.
Gegenseitige Wertschätzung und ein respektvoller Umgang sind eine Grundvoraussetzung für unser schulisches Miteinander.

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440