This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

In letzter Zeit ist es einer politischen Minderheit vor allem durch Aktionen, wie die Demonstration in Chemnitz, gelungen, mediale Aufmerksamkeit zu erlangen. Die Schulleitungen der weiterführenden Schulen in Neuwied (Gymnasien, IGS, Berufsbildende Schulen, Realschulen plus) haben sich in einem Arbeitskreis zusammengefunden und möchten besonders vor dem Hintergrund des aktuellen Zeitgeschehens den Jugendlichen die Möglichkeit geben, zu zeigen, dass in Neuwied Multikulturalität seit Jahren gelebt wird und gelingt.

Unter dem vom Jugendbeirat formulierten Motto „Neuwieder Schulen sind bunt“ findet daher für alle Neuwieder Schulen am letzten Tag vor den Herbstferien,

Freitag, dem 28. September 2018,
in den Stunden 5 und 6,

ein Sternmarsch zur Kirmeswiese Neuwied statt. Dort organisieren die Jugendlichen eine Kundgebung, in der jede Schule einen Beitrag zur Bedeutung unserer Grundrechte und demokratischen Werte gestaltet.

Die Stadt ist über den geplanten Sternmarsch informiert und wird entsprechend für Straßensperrungen und Sicherheit sorgen. Auch Kolleginnen und Kollegen werden zur Aufsicht eingeteilt werden. Die Schulveranstaltung endet mit dem Ende der Versammlung auf der Kirmeswiese. Die Teilnehmenden müssen ihren Heimweg von dort aus organisieren.

Die Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen sowie der MSS 11–13, die an dieser Form des Unterrichts am anderen Ort teilnehmen möchten, können ausschließlich zu diesem Zwecke beurlaubt werden, indem sie sich auf der Teilnehmerliste für ihre Klasse (bei Klassenstufe 10) bzw. für den jeweiligen Fachunterricht (MSS 11–13) verbindlich eintragen und (bei Minderjährigen) die Einverständniserklärung der Eltern bis Donnerstag, 20. September 2018, im Sekretariat abgeben.

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440