This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

Ehemalige

20151025 VorstadtrockerFrüher besserten sie ihr Taschengeld hinter der Theke in der Schauburg auf, jetzt kamen Martina und Monika Plura mit ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm zurück an alte Wirkungsstätte. Die beiden ehemaligen RWG-Schülerinnen haben sich ihren Traum erfüllen können und haben Ihr Hobby zum Beruf gemacht.

Vorstadtrocker heißt der Film, den die beiden Schwestern mitbrachten, und in der Neuwieder Schauburg ihre Family-and-friends-Premiere erlebte. Dies zeigt die Verbundenheit der Plura-Zwillinge mit ihrer Heimat Neuwied, denn zuvor wurde der Film erst einmal auf dem Hamburger Filmfest der Öffentlichkeit gezeigt. Die Neuwieder, darunter auch Lehrer, Schüler und Ehemalige des RWG, waren also mit die ersten, die den Film zu sehen bekamen.

Im Jahr 2005 machten sie ihr Abitur am RWG, 2014 beendeten sie jeweils ihr Studium mit dem Master, 2015 präsentieren sie ihren ersten 90-minütigen Spielfilm fürs Fernsehen: Die Zwillingsschwestern Monika und Martina Plura.

Bereits mit 11 Jahren drehten die beiden Neuwiederinnen erste Filme, damals noch mit Familienmitgliedern als Darstellern und auf VHS-Kassetten. Mit 13 Jahren gewannen sie einen ersten Filmpreis und bis zum Abitur produzierten sie rund 60 Filme. Danach arbeiteten sie als Praktikantinnen am Set von Kinofilmen und studierten Kamera (Monika) resp. Regie (Martina).

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440