This website works best with JavaScript enabled
logo   BildHeader

20170913 StockRichardDie Neuwieder Bildungslandschaft ist um eine Attraktion reicher: Mit den Rhein-Wieder-Gesprächen ruft die AG Demokratische Schule am RWG mit den Lehrkräften Dr. Patrick Ostermann und Alexander Herbst gemeinsam mit dem Förderkreis des RWG die Vortragsreihe Rhein-Wieder-Gespräche ins Leben. Der Auftakt findet am

Mittwoch, den 13. September 2017, um 19.00 Uhr in der Aula des RWG

statt.

Zu Gast sein wird der Europaexperte Richard Stock, der in Scy-Chazelles bei Metz (Frankreich) als Generaldirektor das Centre Européen Robert Schuman (CERS) leitet. Das CERS entwickelt pädagogische Arbeitsmaterialien, die es ermöglichen, die europäische Bürgerschaft über die Geschichte der europäischen Integration, die Errungenschaften der Europäischen Union, deren Herausforderungen und Schwierigkeiten sowie über die Zukunft Europas zu informieren. Sein Vortrag trägt den Titel:

Was nun, Europa? Vom Sündenbock zur Hauptrolle?
Eine Bestandsaufnahme – Herausforderungen und Strategien

Gerade in der derzeitigen politischen Situation mit dem Brexit, nationalistischen Tendenzen und weiteren Herausforderungen in Europa spielen die großen handelnden Akteure eine bedeutende Rolle. Richard Stock wird die Herausforderungen und daraus resultierende Strategien in seinem Vortrag erläutern.

 

facebook_page_plugin
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #2fc86b #f_syc9 #eef77 #020614063440